Partikularfächer miteinander vereinen

Partikularfächer – wenn möglich – sinnvoll in einem Schulfach vereinen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Hamburger Didaktiker für Arbeitslehre / Technik Gerhard H. Duismann hat in einer Untersuchung festgestellt, dass es in der Bundesrepublik etwa 50 Fachbezeichnungen für unser Themenfeld Arbeitslehre gibt.

Bekannt sind zum Beispiel die Bezeichnungen Technik, Wirtschaft, Hauswirtschaft, Werken, Textiles Werken, Berufsorientierung, Handarbeit, etc. oder Eingeweihten auch die Kürzel AWT oder WAT, um nur einige zu nennen. Die Folgen dieser Vielfalt sind neben der Unübersichtlichkeit auch eine viel zu geringe Vernetzung.

In Berlin ist die Fachbezeichnung Arbeitslehre leider von der Schulbürokratie in Unkenntnis der Zusammenhänge in WAT (Wirtschaft, Arbeit Technik) umbenannt worden.
Die meisten Eltern und Außenstehenden verstehen das Kürzel WAT nicht.

Die GATWU setzt sich für eine einzige Fachbezeichnung „Arbeitslehre“ ein. Dieses Fach verbindet sämtliche für die Berufs- und Arbeitswelt notwendigen Inhalte miteinander.

Immer wieder wird von Lobbyisten versucht, neue separate Schulfächer in die Schule zu bringen.
Schulpraktiker wissen seit langem, dass die Stundentafeln der Schule bereits heute schon an die Grenzen einer sinnvollen Umsetzung geraten sind.